Eigenbau Bodensensoren für die Oregon WMR928NX PDF Drucken E-Mail


Da die Oregon WMR928NX noch drei freie Kanäle frei hatte wurden 2 für Bodensensoren genutzt!
Leider kann man solche Sensoren im Handel nicht erwerben also mußte ich 2 normale Temperatur/Feuchte Sensoren (THGR228N) die nur für den Innenraum geeignet waren umbauen.



Temperaturfühler verklebt im Alubolzen
In 2 Aluminiumbolzen wurden jeweils ein Temperatursensor/Kabelfühler (ELV-Elektronik Best Nr. 6837075) eingebohrt mittels Wärmeleitpaste vergossen und ordentlich mit 2K-Kleber verklebt.


Tempsensoren in Alu und in E-Rohr
Die fertigen Alubolzen wurden dann in die jeweiligen E-Installationsrohre eingepreßt/verklebt und die hintere Öffnung mittels Silikon ausgefüllt.


originaler Temp/Feuchtesensor WMR928NX

... hier sieht man das Innenleben des "noch" originalen Sensors (Bild oben), die abgebildete Temperaturperle NTC wurde gleich darauf ausgelötet und mit den externen Fühlern ersetzt (Bild unten).


Umbau des originalen Tempsensors



Herausführen der Sendeantenne
Die Sendeantenne auf der Platine wurde aus dem Gehäuse herausgeführt um die "schwache" Sendeleistung (ca. 30m) ein wenig zu erhöhen.


Einbau in IP65 Gehäuse
Sensoren fertig verbaut in IP65 Gehäusen!


Boden-Sensoren im Wettergehäuse
Die Senoren samt Gehäuse wurde ins Wetterhäuschen untergebracht!


Temperaturfühler im Erdboden untergebracht
Die Bodenfühler wurden dann jeweils in 5cm und 20cm Erdbodentiefe eingebracht.



Aktuelle Bodentemperaturen:

Aktuelle Bodentemperatur 5cm Aktuelle Bodentemperatur 20cm

Die Bodentemperaturen sind unter anderem auch auf dem Tagesmeteogramm zu finden !

 
Designed by vonfio.de
World4You Webhosting